Projekt

Südafrika: Wir sind hier, wir sind laut…

Das Jugendbüro von“90by2030″ in Südafrika

#Klima #Bildung

Klimaaktivist Gabriel Klaasen von Project 90 by 2030 in Südafrika
Klimaaktivist Gabriel Klaasen von Project 90 by 2030 in Südafrika
Sprechblase Gabriel Klaasen

Jugendliche kämpfen für eine gerechte Energiewende in Südafrika

Der Name ist Programm! Die Jugendlichen, die im Jugendbüro von „90 by 2030“ in Khayelitsha/Südafrika zu sogenannten „YouLead Warriors“ ausgebildet werden, wissen was „Projekt 90“ bedeutet: 90% weniger Treibhausgase, aber auch 90% mehr Klimagerechtigkeit, das heißt, besseren Zugang zu Energie, Wasser und Lebensmitteln. Das alles soll bis 2030 geschehen. Genau dafür wollen sich die jungen Menschen, wie Gabriel Klaasen, vor Ort in Khayleitsha einsetzen.

Im Township ohne Wasser und Energie, dem Wetter schutzlos ausgeliefert

In Khayleitsha, einem der größten Townships in Südafrika vor den Toren Kapstadts, gibt es keine Klimagerechtigkeit. Viele der notdürftig zusammengebauten Blechhütten sind weder an das elektrische Netz noch an die Kanalisation angeschlossen. Andererseits sind sie in besonderem Maße Hitze oder Stürmen ausgesetzt, also deutlich verwundbarer durch die Auswirkungen des Klimawandels als andere.

Kinder und Jugendliche demonstrieren für Klimagerechtigkeit in Südafrika.

Kinder und Jugendliche demonstrieren für Klimagerechtigkeit in Südafrika.

Kinder und Jugendliche demonstrieren für Klimagerechtigkeit.

Jugendliche in Südafrika zeigen, wie dringend ein sofortiges Handeln im Kampf gegen den Klimawandel ist.

Jugendliche in Südafrika zeigen, wie dringend ein sofortiges Handeln im Kampf gegen den Klimawandel ist.

Sie zeigen, wie dringend ein sofortiges Handeln ist.

Gabriel Klaasen im Gespräch mit anderen Aktivist*innen auf Demonstrationen in Südafrika.

Gabriel Klaasen im Gespräch mit anderen Aktivist*innen auf Demonstrationen in Südafrika.

Gabriel spricht mit anderen Aktivist*innen auf Demonstrationen.

african_climate_change

Gesehen und gehört werden - das ist das Ziel vieler Klimaproteste.

Wir sind laut!

Die Aktivist*innen organisieren Kulturevents und Gesprächsrunden zum Klimawandel für die Menschen des Viertels und laden dazu Lokalpolitiker*innen ein. Mit anderen Organisationen nehmen sie an Jugend-Protestaktion z.B. vor dem Parlament in Kapstadt teil.

Mit 2 Euro …

  • hilfst du, dass ein Jugendlicher zum „YouLead Warrior“ ausgebildet wird.
  • unterstützt du Energiesparmaßnahmen, wie die Produktion von Wonderbags und Solarlampen für Familien.
Sei dabei – spende jetzt!

Junge Klimaktivist*innen unterstützen die Communitys in Südafrika

Die „YouLead Warrior“ bauen zum Beispiel bei einen Solarworkshop Powerbanks oder helfen den Bewohner*innen von Khayleitsha, einen günstigen, geförderten Stromanschluss bei der Verwaltung zu beantragen.

Konkrete Hilfe in der Pandemie

Während der Pandemie teilten Gabriel und die anderen YouLead Warrior auch Lebensmittel an besonders in Not geratene Haushalte aus. Soziales Engagement und Einsatz für Nachhaltigkeit gehören für „90 by 2030“ dringend zusammen, damit die Transformation zu einer klimagerechten Gesellschaft gelingen kann.

Aktuelle Infos aus dem Projekt

Folge uns bei

Folge uns bei

weitere Projekte