Projekt

Indien: Ein geschützter Raum für Straßenkinder

Das Butterflies Projekt in Indien

#Gesundheit #Bildung #Klima

Sozialarbeiterin Sana Ahmed aus Neu-Delhi in Indien.

Sozialarbeiterin Sana Ahmed aus Neu-Delhi in Indien.

Sozialarbeiterin Sana Ahmed aus Neu-Delhi in Indien.

Sozialarbeiterin Sana Ahmed aus Neu-Delhi in Indien.

Kinder, die auf der Straße leben, sind mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Für die Schule fehlt oft die Zeit. Deshalb kommt die Schule zu ihnen. Die Organisation Butterflies in Delhi bietet Straßenkindern seit 1989 Bildung, medizinische Versorgung und Ernährungssicherheit – die Grundlage und Perspektive für eine selbstbestimmte Zukunft, in der sie ihr Potential entfalten können.

Eine Schule in Indien, die zu den Kindern kommt

Die Mitarbeitenden der Organisation Butterflies gehen sehr behutsam und einfühlsam vor. Sie suchen die Kinder dort auf, wo sie leben und arbeiten und laden sie zum Unterricht auf der Straße ein. Denn ohne Bildung können die Straßenkinder in Delhi den Kreislauf der Armut nicht durchbrechen.

An acht Treffpunkten sind die Streetworker täglich für etwa 1000 Kinder da. Sie verteilen Stifte, Hefte, Bücher und Laptops. Es wird gerechnet, gelesen und geschrieben und natürlich auch gespielt. Die Kinder können über ihre Probleme und Ängste sprechen und bekommen Hilfe.

Die Straßenkinder werden gemeinsam unterrichtet - nach der Schule können sie eine Ausbildung machen.

Die Straßenkinder werden gemeinsam unterrichtet – nach der Schule können sie eine Ausbildung machen.

Die Straßenkinder werden gemeinsam unterrichtet - nach der Schule können sie eine Ausbildung machen.

Gemeinsam stark: Die Kinder auf den Straßen Delhis halten zusammen.

Gemeinsam stark: Die Kinder auf den Straßen Delhis halten zusammen.

Gemeinsam stark: Die Kinder auf den Straßen Delhis halten zusammen.

Die Straßenkinder in Delhi / Indien werden zu Gesundheitshelfer*innen ausgebildet.

Die Straßenkinder in Delhi / Indien werden zu Gesundheitshelfer*innen ausgebildet.

Die Straßenkinder werden zu Gesundheitshelfer*innen ausgebildet.

Nach der Schule können Jugendliche in Indien eine Ausbildung zum Koch oder zur Köchin.

Nach der Schule können Jugendliche in Indien eine Ausbildung zum Koch oder zur Köchin.

Nach der Schule geht es weiter mit einer Ausbildung zum Koch oder zur Köchin.

Umfangreiche Sorge für Gesundheit

Die mobile Praxis, ein Gesundheitsbus, fährt alle Treffpunkte in Delhi an. Die Kinder werden medizinisch versorgt und erhalten wichtige Informationen, z.B. über Hygiene und gesunde Ernährung. Sie können auch als Gesundheitshelfer ausgebildet werden.

Im Lockdown hielt das medizinische Personal von Butterflies über den Bus und Handys den Kontakt zu diesen Kindern und versorgte sie mit Masken und Lebensmittelspenden.

Auch die mentale und seelische Gesundheit der Kinder spielt eine große Rolle. Butterflies bietet therapeutische Hilfe an.

Mit 2 Euro …

  • förderst du ein Kind beim Lernen in der Straßenschule.
  • unterstützt du einen Jugendlichen bei der Ausbildung zum Koch.

  • hilfst du, dass ein Kind medizinisch versorgt wird.

Sei dabei – spende jetzt!

Die Straßenkinderküche

Für Jugendliche ab 17 Jahren bietet die „Butterflies School of Culinary and Catering“ (BSCC) eine 18-monatige Ausbildung in der Gastronomie, in Kooperation mit einer großen Hotelkette an.

Hier bereiten die jungen Köche gesunde Mahlzeiten für die Treffpunkte der Straßenkinder vor.

Das neue Butterflies Zentrum in Indien

Das neue Butterflies Zentrum ist eines der modernsten und nachhaltigsten Gebäude in Delhi. Ein großes helles Haus, gebaut aus recycelten Materialien. Gemüse und Kräuter wachsen auf dem Dach neben Solarpaneels. Wasser plätschert im Innenhof. Ein Teil des Hauses dient Straßenkindern als Notunterkunft. Das Haus ist Treffpunkt der Mitarbeitenden und der Kinder.

Der Kinderrat diskutiert hier in den regelmäßig stattfindenden Kinderversammlungen ihre Anliegen und Ideen. Ein sicherer und schöner Ort, an dem die Kinder ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können

Aktuelle Infos aus dem Projekt

Folge uns bei

Folge uns bei

weitere Projekte