Projekt

Tschad: Dörfer machen Schule

Das Projekt Foi et Joie

#Bildung

Nur die Hälfte der Kinder im Tschad besucht die Grundschule und nur wenige Mädchen gehen auf eine weiterführende Schule.
Kinder im Projekt Vision Jeunesse Nouvelle in Ruanda.
Sprechblase: Die Schule kommt zu uns ins Dorf und macht mir großen Spaß.

Weniger als die Hälfte aller Menschen im Tschad kann lesen und schreiben, nur jedes dritte Kind geht zur Schule. Die Organisation Foi et Joie will das ändern. Gemeinsam mit den Eltern wird Unterricht organisiert, Lehrpersonal ausgebildet und der Bau von Schulen vor allem in ländlichen Gebieten gefördert.

Wenig Bildung auf dem Land

Fania steht kurz vor dem Abitur. Das ist ein kleines Wunder im Tschad, wo nur die Hälfte der Kinder die Grundschule besucht und nur wenige Mädchen auf eine weiterführende Schule gehen. Fast niemand bezieht eine Tageszeitung, hat einen Fernseher oder surft im Internet.

Jungen und Mädchen lernen durch das Schulprojekt Foie et Joie im Tschad lesen, schreiben und rechnen.

Jungen und Mädchen lernen durch das Schulprojekt Foie et Joie im Tschad lesen, schreiben und rechnen.

Jungen und Mädchen lernen lesen, schreiben und rechnen.

Ausgebildete Lehrkräfte unterrichten im Tschad die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit den Eltern.

Ausgebildete Lehrkräfte unterrichten im Tschad die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit den Eltern.

Ausgebildete Lehrkräfte unterrichten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit den Eltern.

Für viele Kinder im Tschad ist die Schule neu. Sie eröffnet neue Perspektiven für ihr zukünftiges Leben.

Für viele Kinder im Tschad ist die Schule neu. Sie eröffnet neue Perspektiven für ihr zukünftiges Leben.

Für viele Kinder ist die Schule neu. Sie eröffnet neue Perspektiven für ihr zukünftiges Leben.

Die Kinder im Schulprojekt von Foie et Joie im Tschad sind ehrgeizig und fleißig.

Die Kinder im Schulprojekt von Foie et Joie im Tschad sind ehrgeizig und fleißig.

Die Kinder sind ehrgeizig und fleißig.

Schule im Dorf vom Dorf

Die Mitarbeitenden von Foi et Joie ziehen seit 2007 durch die Provinz und erklären den Menschen, wie wichtig Bildung für die Zukunft ihrer Kinder und Dörfer ist – besonders auch für Mädchen.

So nehmen immer mehr Dorfgemeinschaften die Bildung ihrer Kinder selbst in die Hand. Die Schulleitung wird dann meist vom Staat bezahlt, den Rest übernehmen die Eltern.

Mit 2 Euro …

  • trägst du dazu bei, dass ein Kind im Tschad zur Schule gehen kann.

  • unterstützt du die Errichtung einer Dorfbibliothek.

  • hilfst du bei der Einrichtung von Klassenzimmern.

Sei dabei – spende jetzt!

Weiterbildung für alle

Damit die Grundausbildung der Kinder an Qualität gewinnt, unterstützt Foi et Joie die Schulvereine auf vielen Ebenden: Ausbildung von Lehrkräften, Weiterbildung von Eltern, Bau neuer Schulgebäude, Beschaffung von Unterrichtsmaterialien, Errichtung von kleinen Dorfbibliotheken.

Aktuelle Infos aus dem Projekt

Folge uns bei

Folge uns bei

Weitere Projekte, in denen deine regelmäßige Spende Großes bewirken kann